Info:
Autor: Ava Reed
Titel: Die Stille meiner Worte
Originaltitel: /
Verlag: Ueberreuter Verlag (9. März 2018)
Taschenbuch Preis: 16,95 €

Inhalt:
Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt.
Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder.
Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist …

Das Buch und meine Meinung:
Bei meinem 2. Jahreshighlight 2018, weiß ich gar nicht so recht wo ich Anfangen soll. Hannah hat einen Teil von sich selbst verloren als ihre Zwillingsschwester bei einem Unfall gestorben war. Sie redet nicht mehr. Nicht weil sie es nicht will, sonder weil sie nicht kann. Man ließt das Buch und direkt am Anfang schmerzt einem das Herz. Man kann einfach mit ihr mitfühlen. Und andererseits versteht man auch die Reaktion ihrer Eltern sie in eine Art Therapie zu schicken. Dort trifft sie auf Levi, in einem Kennenlern-Camp. Dort verbringt sie nach anfänglichen Schwierigkeiten viel Zeit mit ihm und man merkt selbst das sie wohl Gefühle für ihn entwickelt. Doch lernt sie auch noch andere Leute kennen die ihr Päckchen zu tragen haben. Schlimme Päckchen. Aus dem Unfall wird ein großes Geheimnis, doch als ich dann erfahren habe was passierte, zog sich mein Herz zusammen… 

Fazit:
So ein gefühlvolles Buch, bei dem man einfach mitleidet. Es ist einfach wundervoll geschrieben obwohl es ein so ernstes Thema beinhaltet. 5+/5 Sterne! 

Schreibe einen Kommentar

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit meiner Webseite zu verbessern. Durch deinen Besuch stimmst Du dem zu.