Info:
Autor: Ava Reed
Titel: Mondprinzessin
Originaltitel: /
Verlag: Drachenmond-Verlag (1. Oktober 2016)
Taschenbuch Preis: 12 €

Inhalt:
Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…

Das Buch und meine Meinung:
Mondprinzessin. Ein Buch das ich schon lange haben und lesen wollte. Am Muttertag habe ich es also endlich bekommen und auch relativ schnell gelesen. Die Geschichte ist einfach mal anders und alles findet auf dem Mond statt. Auf dem Mond wo sich eine eigenes Volk gebildet hat. Lynn gehörte dazu. Sogar besser, sie war die Mondprinzessin. (Ich liebe Lynn einfach. Sie ist Mutig und mag keine Röcke.) Doch sie weiß nichts davon das sie eine Prinzessin ist. Schon gar nicht die vom Mond. Denn sie lebt auf der Erde, bis merkwürdiges mit ihr passiert. Als sie dann auch noch angegriffen wird, kommt Juri, der Mondlichtkrieger, ihr mehr oder weniger zur Rettung und nimmt sie auf den Mond mit. Schnell merken die beiden das sie Gefühle füreinander haben. Doch dieses Glück soll ihnen verwehrt bleiben denn es passiert etwas schreckliches. 

Fazit:
Ich war so hin und her gerissen bei diesem Buch. Die Liebesgeschichte zwischen Lynn und Juri ist süß vor allem weil nichts eindeutiges Passiert. Aber das Ende war…. LEST ES SELBST! Ich gebe für dieses wundervolle Werk 5/5 Sternchen 

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit meiner Webseite zu verbessern. Durch deinen Besuch stimmst Du dem zu.